Sonntag, 12. Juni 2016

Neuigkeiten von der Schnueffelfront

Aus der idw-Pressemitteilung Nr. 118/2016

"Soziale Netzwerke und Big Data
Universitäten Göttingen und Nanjing eröffnen gemeinsames Institut in der Informatik..."
„Das Institut wird Informationstechnologie, vor allem Big-Data-Methoden, und die Integration von Domänenwissen mit theoretischen Modellen nutzen, um individuelle und soziale Verhaltensweisen zu verstehen und ihre Entwicklung in der Zukunft zu prognostizieren“, erklärte Prof. Dr. Xiaoming Fu, Leiter des SGISC Göttingen, bei der Einweihung. „Die Ergebnisse können in vielen verschiedenen Bereichen wie Stadtplanung, Unternehmensführung, Finanzwirtschaft, Prävention oder Kontrolle angewendet werden.“

Na, dann kann ja nichts mehr schiefgehen. Die Chinesen verfügen immerhin über top ausgebildete Informatiker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen